"Ds Rössli im Louf vor Zyt"

"Durch Gottes Kraft und Mönschehand hat Chrischte Schnider

dies Haus gemacht und aufgerichtet am 10. März 1738"

Der Balken mit Dieser Inschrift wurde vor etwa hundert Jahren durch ein Missverständnis des Knechtes zersägt. Chrischte Schnider war der Zimmermann, welcher das Bauernhaus erstellt hat.

1798 mit dem Einmarsch von Napoleon zerfiel die Berner Rechtsordnung. Bei der Schlacht im Grauholz verloren auch vielen Etzelkofner ihr Leben. Das Rössli war eines der wenigen Häuser, welches den Krieg überstanden hat.

Rössli Etzelkofen um die Jahrhundertwende

Durch die neue Postkutschenstation vor dem Restaurant, welche dem Rössli viele Gäste brachte, wurde Etzelkofen offenbar ein Ausflugsziel. Dies kann auch alten Postkarten entnommen werden.

Bis zur Bundesverfassung 1848 herrschten in der Schweiz unruhige Zeiten.

38 Jahre später (1886) , nach dem Umbau von Niklaus Isch und Sohn Fritz Isch, wurde das Restaurant eröffnet.

Postkutsche vor dem Rössli Etzelkofen
Rössli Etzelkofen - Stübli 1928

Ab 1981 wurde das Rössli verpachtet.

Genau 100 Jahre nach der Eröffnung übernahmen die heutigen Besitzer Erwin & Therese Isch den Landwirtschaftsbetrieb und die Verpachtung des Restaurants.

1906 hat die Post die Kutschen durch Postautos ersetzt. Ab 1928 war es auch in Etzelkofen soweit. Daraufhin wurde der ehemalige Pferdestall ins heutige "Stübli" umgebaut.

Der Schriftzug "Fritz Isch 1928" am Buffet ist bis heute erhalten geblieben.

 

 

Rössli Etzelkofen in den 40er Jahren

131 Jahre nach der ersten Eröffnung wird das Restaurant im Frühjahr 2017 an David Portner verpachtet.

Rössli Etzelkofen

David Portner

Brunnenthalstrasse 2

3306 Etzelkofen

  • Facebook Social Icon